Drive Snapshot Windows PE – Bootfähiges Image erstellen

Drive Snapshot und Windows PE eine sehr Hilfreiche Kombination

Einige von euch kennen sicherlich das praktische Image- Backup Tool Drive Snapshot. Eine super alternative zu dem ganzen anderen, meist mit GUI überladenen Varianten sämtlicher Backup Tools. Sicherlich werde ich Snapshot auch einen eigenen Blog post widmen aber heute geht es darum das ganze schön in ein Windows PE fähiges Image zu verpacken!

Die Vorbereitung

Wir brauchen nicht allzu viel Vorbereitung. Eine Lizenzierte Version von Snapshot ist wichtig (wahlweiße 32 bit oder 64 bit). Dann brauchen wir noch das Windows ADK (Assesment and Deployment Kit) um die Windows PE Umgebung zu erstellen.

Soweit so gut! Nun steht uns quasi nichts mehr im Wege und wir können nach erfolgreiche Installation von dem ADK loslegen.

Das Eigentliche Windows PE Image

Wir beginnen also mit der Erstellung des Images, dazu müssen wir die „Umgebung für Bereitstellungs- und Imageerstellungstools“ Starten zu finden ist das ganze mit einer einfachen Windows suche.

Jetzt öffnen sich ein cmd Fenster von dem aus wir jetzt unsere Befehle für die Erstellung eingeben können. Zuerst müssen wir die Basis Files anlegen lassen dies machen wir mittels

copype x86 C:\Winpe-UnevenIT

hierbei geben wir die gewünschte Architektur an. In diesem Beispiel entscheide ich mich für x86 für jegliche Kompatibilität. Natürlich müssen wir auch ein Verzeichnis spezifizieren, dabei ist zu beachten das dieses noch nicht erstellt sein darf! Der Einfachheit halber habe ich mich für C: entschieden.

Nun haben wir das Windows PE Image bereits erstellt wir könnten dies nun mittels MakeWinPEMedia Bootfähig machen, aber wir wollen schließlich noch Drive Snapshot hinzufügen!

Mounten des Images und hinzufügen von Drive Snapshot

jetzt machen wir uns an die eigentliche Arbeit und fügen Drive Snapshot hinzu. Dazu müssen wir das Image mounten. Das machen wir mit folgenden Befehl.

dism /Mount-Image /Imagefile:"C:\Winpe-UnevenIT\media\sources\boot.wim" /index:1 /MountDir:"C:\Winpe-UnevenIT\mount"

Nun steht uns folgende Ordnerstruktur gegenüber.

Hier können wir jetzt nach Belieben Verzeichnisse erstellen die dann später unter X:\ aufrufbar sein werden. Das machen wir auch gleich in diesem Beispiel entscheide ich mich für SnapshotPE. Hier legen wir nun unsere Drive-Snapshot.exe ab.

Wenn wir auch diesen Schritt erledigt haben kümmern wir uns noch darum das ganze in den „AutoStart“ hinzuzufügen.

Drive Snapshot im Autostart von Windows PE

Der Schnelligkeit zu Grunde fügen wir Snapshot nun auch unserem „AutoStart“ hinzu. Dazu Bearbeiten wir folgende Datei.

C:\Winpe-UnevenIT\mount\Windows\System32\Startnet.cmd

Hier ist es wichtig das wir den aktuellen Eintrag „wpeinit“ stehen lassen und nur unsere Änderungen anfügen. In unserem Fall recht simple indem wir folgendes in der nächsten Zeile anfügen.

start "C:\Winpe-UnevenIT\mount\SnapshotPE\Snapshot.exe"

Dadurch wird nun Drive Snapshot immer direkt gestartet.

Finalisieren des Images

Wir bekommen nun zum abschließenden Teil des Images, danach müssen wir uns nur noch entscheiden ob wir einen Boot Fähigen USB Stick oder eine ISO erstellen. Wir geben also folgendes in die Deployment Konsole ein.

dism /Unmount-Image /MountDir:C:\Winpe-UnevenIT\mount /commit

Das Ganze Läuft jetzt durch und danach können wir uns an die ISO oder den USB Stick machen.

Bootfähigen USB Stick oder ISO erstellen

Für einen Bootfähigen USB Stick oder einer ISO Datei gehen wir folgendermaßen vor. Für einen Stick führen wir nur ein Befehl aus dieser Formatiert den Zieldatenträger und schreibt das Image

MakeWinPEMedia /UFD C:\Winpe-UnevenIT F:

Nun haben wir einen Bootfähigen USB Stick mit unserem Drive Snapshot der von jedem UEFI problemlos bootet. Das ganze funktioniert auch mit einer ISO und zwar so.

MakeWinPEMedia /ISO C:\Winpe-UnevenIT C:\Winpe-UnevenIT\WinPE-UnevenIT_x86.iso

Somit haben wir alle Schritte abgeschlossen und Ihr könnt nun von eurem Image booten!

Hilfreiche Tipps

Hier noch ein paar Tipps.

  • Eure Windows PE Umgebung ist Netzwerkfähig und ihr könnt auch mittels UNC Pfad ein Image wiederherstellen!
  • Alle Anwendungen werden in eine RAM Disk geladen, dies bedeutet für euch ihr bootet von eurem z.B USB Stick und sobald alles gestartet ist könnt ihr ihn abstecken und weiterverwenden!

2 thoughts on “Drive Snapshot Windows PE – Bootfähiges Image erstellen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: